GefundenRezepte

Hundeeis selbermachen – Wassermelonen-Yoghurt-Eis

Daniela

Dieser Beitrag enthält Werbung (die olle DSGVO).
Heute stelle ich dir mal wieder eine neue Rezeptidee vor, doch nicht nur das, es gibt auch eine Empfehlung von mir in puncto Hundezeitschrift.

Die liebe Stevi vom Magazin LIEBESPFOTE hat mich für ein Exklusivinterview angefragt und da ich ihre Zeitschrift seit der ersten Ausgabe kenne und schätze, hab´ ich freudeschreiend zugesagt.

Zwei Stunden vor ihrem Anruf war es sogar so, dass ich die damalige Originalausgabe, die noch unter dem Namen DOX´S lief, beim Aufräumen von A nach B sortiert hatte und völlig perplex war als ich die Herausgeberin am Hörer hatte, verrückt oder wie der Zufall manchmal zuschlägt?
Ich glaube Stevi hatte sich ihrerseits auch sehr gewundert, dass ich Sie ohne Umschweife bei der Erwähnung ihres Namens eindeutig zuordnen konnte.
Herrlicher Moment, war das!

Hier auf meiner Seite gehe ich ja sogut wie nie Kooperationen ein, weil mir meistens irgendetwas nicht passt an den Anfragen, Konditionen und erstrecht bei den Produkten – aber bei Stevi passte wirklich alles, weswegen ich liebend gerne ein bißchen über ihr liebevoll gestaltetes Hundemagazin berichte in dem wir aktuell drin sind und etwas zu Vor- und Nachteilen von Superfood erzählen.

LIEBESPFOTE – was erwartet Dich?

Wer ein Fan von Mollie Makes (DIY Zeitschrift), der NEON (seit April 2018 leider nur noch als Onlineausgabe existent) oder klassischen Frauenzeitschriften mit kreativen, interessanten Themen ist, der findet als Hundehalter die optimale Mischung zwischen diesen Heften vereint in einem Einzigen.


Und als perfekt abrundendes  i-Tüpfelchen, gibt es stimmige Grafikelemente und Gestaltungsdesign obendrauf.
Ich persönlich bin schon seit Ausgabe Nummer Eins entzückt.


Ich könnte jetzt noch mit den vielen kleinen Einzelheiten um die Ecke kommen, die eine wahnsinnige Liebe zum Detail offenbaren und die frische Themenauswahl in den Himmel loben, aber dann denkt vielleicht tatsächlich noch jemand, das wäre Werbung und nicht meine eigene Meinung.
Es ist einfach ein verdammt gut gemachtes Trendmagazin was ich da 6 Mal im Jahr vor mir liegen habe und es sind immer viele selbstgemachte oder einfach nur sinnvolle oder nachhaltige Kaufempfehlungen drin, nebst verrückten oder Must-have-Produkten für Hundehalter(innen).

Alles was die Hundewelt bewegt (oder bewegen sollte) ist drin, ich mag es einfach sehr.
Neben den vielen DIY und Backrezepten für Hunde finden sich auch Comics und Mandalas.

…und in der aktuellen Ausgabe, gibt es Hundeeis.

Ich hoffe ihr seid jetzt auch so richtig heiß auf das Magazin, wie ich alle paar Wochen.
Zur Abkühlung gibt es jetzt so oder so, das versprochene Hundeeis.

Stevi, Du bist eine ganz tolle Macherin und Powerfrau – ich hoffe viele Leserinnen (für Jungs und Männer ist es tatsächlich weniger geeignet muss ich einräumen), schauen mal in Dein herziges Magazin rein.
Toi, toi, toi für viele weitere Ausgaben!

Hundeeis selbermachen

Meine Idee zu dem Eis habe ich einer lieben Facebookfreundin zu verdanken, die kürzlich ein Bild ihrer Eigenkreation postete, lieben Dank Sophie C.D., ich habe es ein bißchen abgewandelt, aber Du warst meine Muse.

Hundeeis selbermachen mit Wassermelone und Ziegenmilchyoghurt

Die Zutaten sind alle frisch und der Ziegenmilchyoghurt ist geschmacklich mal was ganz anderes (fand ich persönlich auch *lol*).

Hundeeis selbermachen Rezept

Zubereitung Hundeeis

Ich glaube das ist das schnellste Rezept aller Zeiten, das ich jemals hergestellt habe hier auf dem Blog – das Hundeeis war in unter drei Minuten zubereitet.

– als erstes schneiden wir unsere Wassermelone in kleinere Stücke
und mixen sie gut durch

Hundeeis selbermachen

Danach suchen wir uns ein geeignetes Gefäß.
Für mich persönlich spielt Recycling eine große Rolle im Leben, weswegen ich immer sämtliche Schälchen aufhebe, die aus festem Plastik bestehen und die sich zum Wiederverwerten eignen.

Bei mir wurde es ein früheres Puddingtöpfchen, das sich jetzt erneut über eine leckere Füllung freuen darf.
– in die pürierte Wassermelone habe ich den Yoghurt (wie Eisschnee) untergehoben. Man kann die zwei Komponenten auch mischen, schließlich weiß das Hundeauge ja nichts über das olle Sprichwort von uns Menschen.
– jetzt kommt das Hundeeis noch in den Tiefkühler für mindestens 2 Stunden

…ehe es von gierigen Settern unter Aufsicht ausgeschleckert werden darf.

Noch ein Wort dazu…ich bin in der Regel nicht unbedingt Hundeeisfan.
Das Verschlucken von großen Mengen Eis, kann beim Hund zu Magenschmerzen führen.
Eine Magenschleimhautentzündung oder eine Reizung will ja keiner, oder?

Deswegen gebe ich das Eis nur unter Aufsicht, bzw. in Behältnissen, die nur ein Schlecken zulassen.
Dann ist es ein wahrer Genuß!

Probiert es aus das “Hundeeis selbermachen”, ich fand es ging unglaublich fix, die Hundejungs hatten ihren Spaß und konnten sich ein wenig von der Hitze ablenken.

Und wer unser Interview weiterlesen will und noch mehr Hundeeis selbermachen möchte, der kann sich die aktuelle Ausgabe von LIEBESPFOTE am Zeitungskiosk kaufen und das Hunde-und-Frauchen-Magazin auch für sich entdecken.

Hundebloghaus Hundeeis selbermachen
Liebe Grüße
Danni, Watson und Finlay

Weiterlesen...
1 2 3 15
Page 1 of 15