DIY

Winterbastelei für mehr Nächstenliebe – Vogelfutter selbermachen

Daniela1638 views

Vogelfutter selbermachen…
Ich starte den Artikel heute mit dem “Carpe Diem” der Tierwelt: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Denn es geht nämlich heute um Beides: Vögel und Deine innere Einstellung…und natürlich um unser Nächstenliebe DIY.

Ganz egal ob Du Lerche oder Eule bist (dann heißt es für dich wohl eher “der frühe Vogel kann mich mal”), heute tun wir etwas Gutes zusammen – Du musst nur weiterlesen…und natürlich mitmachen!vogelfutter-selbermachen-mit-diesem-suessen-diy-tutorial
Ich kam auf den Vogelteaser, weil wir heute eine schnuckelige Futterbar im Hundestil basteln, die den Vögeln im Garten oder auf dem Balkon ein Stückchen Wohlbefinden schenkt. Dieser Gedanke passt nicht nur sehr gut in die winterliche Zeit, sondern erst recht in die Vorweihnachtszeit.

Piep, piep, piep…

Wenn du jetzt denkst: Vögel soll man doch gar nicht füttern wenn noch genug zu Essen da ist, dann sei dir dieses Interview mit dem bekannten Ornithologen Peter Berthold ans Herz gelegt. Er erklärt hierin, warum es sinnvoll ist sogar das ganze Jahr durch zu füttern und er klärt noch über weitere Öko-Mythen auf, die sich in unsere Köpfe eingenistet haben. Schau also mal rein!

Mich hat es jedenfalls inspiriert, jetzt das ganze Jahr über was Gutes für die lieben Vögel zu tun und so meiner moralischen Pflicht, wie im Interview erwähnt, nachzukommen.

Vogelfutter selbermachen

Was du brauchst: ein Keksförmchen (vorzugsweise natürlich eines mit Hundebezug), Kokosöl in fester Form, Vogelfutter, einen Eyecatcher fürs Vögelchen (und für Dich 😉 )

diy-vogelfutter-selbermachen-futterhaus-hundeblog

Die ganze Zeit nehme ich mir schon vor, mal die Uhr mitlaufen zu lassen um den zeitlichen Aufwand ebenfalls zu verbildlichen, aber irgendwie würde das dem Sinn der Achtsamkeit so völlig widerstreben den ich immer “predige”, insofern sei diesmal wieder verraten – es geht wirklich superschnell *zwinker*.
Am längsten dauert wahrscheinlich das Herauskratzen des Kokosöls aus dem Glas…und damit beginnen wir auch.

Vogelfutter selbermachen
Zubereitung

1. Erhitze für ca. 2 größere Vogelfutter Formen das komplette Glas Kokosöl bei mittlerer Temperatur, bis es eine flüssige Konsistenz angenommen hat.

2. Lass es für ca. 5 Minuten erkalten und mische nun Vogelfutter deiner Wahl unter (nicht allzuviel, sei lieber großzügiger mit dem Öl, da sonst alles auseinanderbröselt).

diy-vogelfutterbar-selbermachen-blog-fettfutter

3. In der Zwischenzeit nimm dir Alufolie und umwickele das Förmchen gut, damit das warme Öl nicht ausläuft.

4. Mit einem Esslöffel läßt sich hier nun sehr gut die Vogelfutter – Öl – Masse einfüllen.
An die Stelle wo später die Aufhängung hin soll, steckst Du einen Strohhalm in das noch flüssige Öl.

diy-vogelfutterbar-selbermachen-fettfutter-voegel

5. Stelle das Förmchen über Nacht bzw. für 3-4 Stunden an einen Ort zum Erkalten.

6. Löse das fertige DIY-Vogelfutter aus der Form und suche dir eine schöne Schleife zum Befestigen am Baum oder für den Balkon.

diy-vogelfutter-selbermachen-fettfutter-voegel-winter

7. In die Schleife habe ich noch einige Zweige eingearbeitet, damit sich das Vögelchen besser festklammern kann beim Essen.

diy-vogelfutter-selbermachen

Falls Du noch etwas Bedenkzeit brauchst ob du zum Basteln bereit bist, füttere ich dich noch ein wenig mit Vogelfakten: der Spruch zu Eingangs lautet so, da der Boden vom Morgentau in aller Frühe noch feucht ist und der Vogel so eine bessere Chance hat, einen Wurm zu ergattern, da diese sich dann vermehrt an der Oberfläche sehen lassen…der frühe Vogel ist also auch nur bequem 😉

So sieht unser Leckerli für die Vögelchen aus und ich bin schon ganz gespannt ob Du auch Lust bekommen hast auf ´s Vogelfutter selbermachen…

diy-vogelfutter-vogelbar-selbermachen-pinterest

8. Der Finale Schritt: such dir draußen einen geschützten Platz für die selbstgemachte Vogelbar und sei gespannt, wer als erstes vorbei kommt.

Schau mal hier…damit erkennst du jeden Piepmatz 😉

Watson und ich wünschen einen besinnlichen 2. Advent
Auf ganz bald…

2 Comments

  1. Hallo Dani,

    ich habe dieses Jahr erstmals mit dem Vogelfutter angefangen und ärger mich fast ein bisschen das ich es nicht schon früher getan habe. Da macht so viel Spaß den kleinen Piepmatzen zuzuschauen. Da kommt dein creativa Futtertip gerade recht.
    Und ach der Artikel von dem Ornithologen war sehr informativ.

    LG, Katrin

    1. Hallo liebe Katrin,
      das freut mich sehr, dass du den bzw. die Artikel gut fandest. Es gibt so viel Gutes das man garnicht weiß…
      Finde es auch ganz prima die Vogelschar ganzjährig im Garten Willkommen zu heißen. Viel Spaß beim Basteln und liebe Grüße
      Danni mit Watson

Comments are closed.