Rezepte

Hundesmoothie für die Gelenke

Daniela2561 views

Flynn wird langsam älter. Letzte Woche hatte er arge Gelenkprobleme vorne und ich habe mir Rat bei meiner Tierärztin geholt. Die empfahl Gelatinehydrolysat – auf deutsch: Trink – Gelatine.

Also ab in die Apotheke und ins Internet, es gibt nämlich eine wissenschaftliche Studie dazu. Ich habe ebensolches Schweinehydrolysat verwendet wie in der Veröffentlichung. Für jeden der es genauer wissen möchte und Bedenken wegen dem Schwein hat. Schaut mal hier.

Die Ergebnisse führen zu einer erkennbaren Verbesserung (treppensteigen, Gassi gehen) weswegen ich für Flynn zum Pürierstab gegriffen habe. Ich barfe ja nicht (mehr), aber selbst für ungebarfte Hunde ist das Getränk keine große Umstellung. Schlicht ne leckere Zwischenmahlzeit. Deswegen gibt´s heute in den Napf einen…

Hundesmoothie – speziell für die Gelenke

Die gewichstmäßige Dosierung für Euren Hund entnehmt ihr bitte der Verpackung. Ansonsten braucht ihr noch folgende Zutaten: 1 Eierschale, Spinat, Gurke, Leinöl, Wasser und Petersilie.

Zutaten für einen Hundesmoothie speziell für die Gelenke

Nun noch ein kurzer Exkurs in die Barfwelt. Spinat muss immer mit einem calciumhaltigen Produkt verfüttert werden (in unserem Fall die Eierschale, ansonsten könnt ihr auch körnigen Frischkäse verwenden), wegen der enthaltenen Oxalsäure die nicht so gerne Single ist;-). Zudem steht in meiner Literatur, dass Spinat nicht öfter als einmal pro Woche verfüttert werden sollte. Nehmt bitte TK-Ware oder frischen Bio-Spinat. Leinöl (1 EL) gehört zu den Omega-3-Fettsäuren und wirkt sich positiv auf Blut und Gefäße aus. Zudem hemmt es den Knorpelabbau (also auch wieder ein Haken auf der Pro-Liste der gelenkunterstützenden Lebensmittel).

Gurke (5cm) habe ich noch hinzugefügt, weil die Jungs die total gerne mögen. Wenn man barft, tendiert man ja auch eher zu den Zutaten die der Hund präferiert. Da die wichtigen Sachen bei der Gurke unter der Schale versteckt sind (wie im wahren Leben), sollte es Bioqualität sein. Bei trächtigen Hündinnen lasst ihr die Petersilie bitte weg, ansonsten könnt ihr die als Kräuterzusatz plus mit Vitamin C als kleines Röschen dazugeben (ist außerdem noch gut gegen Mundgeruch ;-)).

Das ganze nun pürieren. Fertig ist der grüne Hundesmoothie !

grüner Hundesmoothie

Da wir ausschließlich frische und leckere Zutaten (Trinkgelatine ist mit nem Schuss Stevia nicht mehr ganz so wortgewaltig) verwendet haben, griff ich auch zum Strohhalm. Mmmmhhhh…! Unbedingt ausprobieren!

Hundesmoothie

Lasst es Euch und Euren Hunden schmecken…

Eure Danni & die Setterjungs

PS: als ich mich die Tage zu dem Thema im Netz umgesehen habe war ich mal baff, wieviel Rezepte es für Hundesmoothies schon gibt. Aber so nen schönen Blog wie den von Sheltiehündin Nala gibt´s selten. Deswegen möchte ich gerne noch zu zwei weiteren Smoothierezepten verlinken. Vielleicht sind Nala und ihre Hundemama ja auch was für Euch! Ich find die spitze und werd gleich mal nach der schicken Futtertube googeln.

 

 

10 Comments

  1. Hallo liebe Danni,
    vielen Dank für deine Verlinkung, ich habe mich sehr darüber gefreut. Gerade habe ich mir deinen Blogbeitrag zum grünen Smoothie durchgelesen und ich finde ihn richtig klasse…den werden wir sicherlich auch mal ausprobieren :)! Deine Bilder sehen toll aus! Wir wünschen dir und deinen Fellnasen einen wunderbaren Start in die neue Woche, viele liebe Grüße von Carina und Nala 🙂

    1. Liebe Carina, immer wieder gern und danke für das Photokompliment. Als tendenzielle Anfängerin bin ich richtig rot geworden als ich das gelesen habe.
      Wir basteln und backen sicherlich noch so einiges parallel. Da gibt´s noch viel zum Tauschen. Ich freu mich immer wenns was Neues bei dir gibt. Auf bald
      LG Danni

  2. Was du alles weißt – Spinat nur mit Calcium und Petersilie nicht für trächtige Hündinnen… wusste ich alles gar nicht :O Aber total cool dass Mensch den gleich mitschlürfen kann 😀 Bei uns ist es genau anders herum. Mein Hund kriegt immer ein bisschen von meinen grünen Smoothies ins Futter und steht voll drauf. Zusätzlich gibts hin uns wieder Luposan und Hookamix (eigentlich müsste mein Hund sich langsam grün färben) und bisher hatten wir toitoitoi Glück mit den Gelenken. Rezept ist jedenfalls vorgemerkt falls mal etwas sein sollte 🙂

    1. Du wärst auf jeden Fall die erste die es merken würde. Bei nem fast weißen Hund würde das definitiv sofort auffallen :-))! Ich persönlich ernähre meine Hunde ja besser als mich selbst, deswegen muss ich auch so viel wissen. Schick mich mal in den Supermarkt um ne Papaya zu kaufen. Da würd ich aber doof aus der Wäsche schauen…
      Gut, dass Paddington gesund ist! Noch…wenn ich mir Madame Lütte so anschaue und ihre Bestrebungen…dann weiterhin toi,toi,toi!;-)

  3. So, gleich schon wieder einen neuen süßen Blog gefunden… 😉

    Linda und ich teilen sowieso alles, so natürlich auch Smoothies. Ihr kann man wirklich fast alles vorsetzen – sie ist ein dankbarer Mitesser… :-DDD

    LG Andrea mit Linda

    1. Ei, das freut mich, dass Euch der Blog auch gefällt! Meine Jungs sind auch weder mäkelig noch zurückhaltend wenn es um Essen geht – gut für´s Training, so rede ich mir´s immer schön, wenn die Pizzaränder mal wieder vom Teller verschwunden sind:-) weil ich nicht aufgepasst habe.
      LG von uns

  4. Hallo, wir haben euch gerade eben entdeckt und euer Blog gefällt mir sehr gut. Der gründe Smoothie sieht echt lecker aus. Den werden wir gleich einmal ausprobieren …

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    1. Liebe Sonja, das ist ja klasse dass ihr vorbeischaut. Hoffentlich schmeckt Euch der grüne Drink. Danke für Euer Kompliment, das freut mich sehr.
      GLG und kommt mal wieder
      Danni & die Setterjungs

  5. Da ich einen schwer an HD erkrankten Hund habe, genau weiß ich es seit 2010. Habe ich natürlich jede Menge Info’s gesammelt was hilft die Beschwerden zu lindern(er wurde operiert und bekam eine Pfannendachplastik aber die Arthrosen gehen ja nicht weg). So würde ich bei diesem Smoothie das Leinöl gegen Lachsöl austauschen. Tierische Fette werden vom Hund besser verstoffwechselt als Pflanzliche. Lachsöl hat einen hohen Omega 3 Anteil was super für die Gelenke ist.
    Sammy wird jetzt 10 und läuft noch locker am Rad und Wanderungen bis 8 Km. Weiter sind wir nicht gekommen weil ich dann nicht mehr will. Das mit schwerer HD und Spondylose. Irgendwas habe ich wohl richtig gemacht.

    1. Danke für den Tip!
      Wir haben ja bisher vieles an “Krankheiten” und Einschränkungen im Alltag durch, aber vor Arthrose und HD waren wir verschont.
      Alles Gute weiterhin für deinen Wauz!
      LG Danni

Comments are closed.