Bei uns daheimDIY

DIY Bastelkarte und Logodesign im Hundebloghaus

Daniela2 comments703 views

DIY Bastelkarte und ein fettes DANKESCHÖN an meine 500 Follower auf Instagram.

Hallo ihr Lieben, ich bin wieder da…

Beziehungsweise war ich ja nicht wirklich weg während meiner Blogpause, wie ihr vielleicht an meinem leicht veränderten Bloglayout erkennen könnt. Es hat sich so einiges getan, auch für den Blog an sich und in Bezug auf meine Zukunftspläne mit dem Blog. Die schreiten nämlich immer mehr voran.

Nächsten Monat erscheinen wir mit einem Interview in einem deutschen Hundemagazin und auch sonst kann ich mich momentan glücklich schätzen was so passiert. Es war daher höchste Zeit, alles ein bißchen zu optimieren hier im Haus.Logo HundebloghausOptisch ist ein überarbeitetes Logo hinzu gekommen, ich habe eine Kategorie umbenannt, habe die Schrift dort oben auch angepasst und einen extra Unterpunkt im Hundebloghaus angelegt – alles damit ihr Euch hier NOCH ein klein wenig willkommener fühlt. Leider kam noch recht viel Technikkrams hinzu, weswegen ich mich freue endlich wieder ein bißchen was schreiben (und natürlich basteln) zu können.

Das Logo werde ich noch statt der vielen Blumen mit einem Hammer und einem Rührbesen anpassen und dann bin ich erstmal wieder fertig mit der leidigen Technik 😉 .
Wer sich übrigens für Logodesign und die Erstellung eines solchen interessiert, dem empfehle ich wärmstens die Seite der lieben Yvonne…sie hat einen ganz phantastischen Blog mit den Themen Food, DIY und Design und sie kann super ausführlich erklären, zum Beispiel wie ihr Euch ein schönes Logo selber bastelt und noch vieles mehr. Ich liebe ihre Seite.

500 Follower auf Instagram

Letzte Woche habe ich die 500-er Marke auf meinem Lieblings-Media-Kanal Instagram erreicht und habe mich sooo dolle gefreut, dass ich mir dachte – das möchte ich gerne verewigen.
Da ich weiß, dass einige von Euch sich dort auch „rumtreiben“, habt ihr vielleicht Lust diese DIY Bastelkarte ebenfalls für Euch umzusetzen, individualisiert natürlich.

Die DIY Bastelkarte eignet sich nämlich sehr einfach zum Nachmachen, da alles so klar strukturiert ist. Das neue Logodesign von Insta gefällt mir noch nicht so dolle, muss mich wohl erst dran gewöhnen. Umso mehr freue ich mich das Retrodesign mal wieder zu sehen und in Händen zu halten.

DIY Bastelkarte

Wir brauchen: eine Klappkarte, Bastelkarton, ein persönliches Bild und die Bastelklassiker Kleber, Lineal und Schere.

DIY Bastelkarte

1. Als erstes müssen wir die rechteckige Karte zu einem Quadrat schneiden. Ich habe meinen promäßigen (ha,ha 😉 ) Papiercutter von Tchibo genommen, aber mit der Schere wird auch n Photoapperat draus.

Basteln DIY Bastelkarte Papiercutter
2.Nun schneiden wir aus mehreren Farben eurer Wahl Farbkärtchen, die Karte haben wir in der Zwischenzeit auch schon abgerundet.

DIY Bastelkarte
3.Als nächstes arbeiten wir die Details unseres Photoapparates noch stärker heraus indem wir braunen Bastelkarton verwenden und unsere bunten Streifen darauf befestigen.

Bastelkarte DIY Photo

Fehlt noch was, oder? Genau…wir brauchen ja noch ein Objektiv und einen Auslöser. Außerdem kommt jetzt der Part mit dem Individualisieren.

Bastelkarte selbermachen DIY Kartenidee

Da ich mich gerne an mein neues Logo erinnern möchte wenn ich mir die Karte ansehe, hab´ich mich DAFÜR entschieden. Meine Instagrambilder hatte ich mir kürzlich erst mit einem sogenannten Instagramdienst nach Hause schicken lassen, wie ihr hier nachlesen könnt, deswegen stelle ich mal ausnahmsweise KEIN Bild von den Jungs in den Vordergrund.
Die sind bei der Hitze eh nicht so fürs Photografieren zu haben.
4.Druckt das Bild Eurer Wahl nun aus und klebt es zentral auf das Objektiv.

DIY Hundebloghaus Logo Bastelkarte

Yeeeaah 🙂 … was ne farbenfrohe Erinnerung!

Dass man die DIY Bastelkarte auch an die Wand hängen oder an seine Freunde verschicken kann, die vielleicht gerade die 2000 Marke knacken oder fiebrig auf die 50 Follower zuwandern braucht ich ja nicht erwähnen…, oder? *Bussi*

Wie sieht es mit Euch überhaupt aus, nutzt ihr Instagram regelmäßig?
Mögt ihr es oder seid ihr lieber auf facebook, Twitter oder sogar Snapchat unterwegs? Freue mich darauf von Euren Vorlieben zu hören…

Ganz liebe Grüße aus dem etwas umgestalteten Hundebloghaus

Danni & die Setterjungs

 

2 Comments

  1. Danni! Ich werd‘ rot 🙂 Ich freu mich, super über die Verlinkung und Deine lieben Worte. Die Karte ist super schön und macht sich sicherlich auch so als Geschenk gut. Vielleicht auch überdimensional für eine Fotobooth? Hmmm … 😀 Instagram habe ich erst kürzlich für mich entdeckt. Ich bin ja Pinterest komplett verfallen und fand Instagram irgendwie immer komisch. Ich erwische mich aber dabei, mit Hashtags zu experimentieren, um herauszufinden, welche tatsächlich ein bisschen Traffic auf die Seite bringen. 😉 Vor Snapchat hab ich ein bisschen Angst… Die App greift auf so ziemlich alles zu und in den AGBs irgendwo im Kleingedruckten steht, dass man einwilligen soll, dass die Inhalte für deren Werbezwecke von denen genutzt werden können… und das macht irgendwie kein gutes Bauchgefühl, oder? GLG Yvonne

    1. Ach was;-)!!! Danke auch von meiner Seite. Bei Snapchat geh ich völlig mit dir, trau mich da auch nicht ran, hatte schon bei der Prisma App auf die krassen AGB hingewiesen. Es gibt Trends, die muss man nicht mitmachen. Aber Insta *kopfschüttel*, das muss :-)). Pinterest mag ich auch, aber Insta wird wohl noch für laaaange Zeit mein Favorit sein.
      Ich setz mich nun an dein nächstes Tutorial und freu mich weiter, dass du so gut erklären kannst und so symphatisch noch dazu bist.
      Liebe Grüße rüberschick
      Danni & die Setterjungs

Leave a Response

 Hundebloghaus

...home is where the dog is!

Newsletter

Sobald es hier was neues gibt, bekommst du Post von uns.

Trag dich ein!

... die Setterjungs & Ich würden uns freuen!

          Dankeschön!!