Gefunden

Krimitour mit Hund – das Trend Event

Daniela8 comments1514 views

Eine Krimitour mit Hund, wie genial. Das dachte nicht nur ich mir, denn das Event trended, wie man so schön sagt, momentan total.
Kürzlich fragte mich eine alte Bekannte die ich seid Ewigkeiten nicht mehr gesehen hatte:
“Und? was machst du so?”
“Johoo, also halbtags bin ich momentan in meinem Job tätig und ansonsten bin ich Bloggerin. Ich schreibe ein Internetmagazin – auf dem dreht sich alles um Hunde. Ich backe Hundeleckerli, lasse mir Sachen zum Nachbasteln einfallen und berichte über Trends rund um den Hund.”
“Trends…(lange Pause) ja und woher weißt Du, was ein Trend ist?”

Gute Frage.du

Trends haben viel mit psychologischen Aspekten zu tun. Oftmals gehen Trends jedoch von Prominenten aus oder werden durch das Internet “geboren”. Jemand bekommt mit, dass ein anderer etwas hat/macht, das man auch haben/machen will. Ab einem gewissen Ausmaß und unter der Bedingung, dass das Interesse auch einige Zeit anhält, hat sich im Prinzip schon ein Trend entwickelt. Dieses zarte Trendpflänzchen kann dann durch weitere Verstärkung (Mundpropaganda, Bilder, Diskussionen, Bewertungen, what ever – die Liste der Möglichkeiten ist lang) zu einem lang anhaltenden Trend empor schießen, denn immer mehr Menschen wollen plötzlich auch mitmachen. Hier mal ein kleiner Überblick über vergangene Trends.

Was ist denn an einer Krimitour Trend

Vielleicht fing es mit Inspektor Barnaby an, vielleicht bereits mit Cluedo oder Columbo? Man weiß es nicht. Aber Spiele á la “Finde den Mörder” gibt es schon seit 10 Jahren oder noch länger zu buchen – auch zum Nachspielen in Gruppen, mit Dinner oder als Firmenevent. Warum aus dem Raten und Ermitteln ein Renner wurde? Vielleicht weil man sich und seine Scharfsinnigkeit auf die Probe stellen möchte, aber ganz sicher weil es Spaß macht zu rätseln und zu ermitteln und vielleicht ja auch ein ganz kleines bißchen weil man glaubt, aufgrund seiner eigenen Kompetenz als erstes die Person zu überführen. Wie gesagt – psychologische Aspekte spielen in der Trendforschung eine große Rolle.

Vor einigen Jahren hielt der Trend nun also auch Einzug in die Reihen der Hobbykriminologen mit Hund…und auf solch eine Krimitour mit Hund nehmen wir Euch heute mit.

On tour

Wir fuhren in den Taunus…mit unserem Buddy Fritz und einer Spannung und Vorfreude, die schon seit Buchung des Events ziemlich hoch war.

Krimitour für Hunde Krimispiel mit Hund

Wir waren eine größere Gruppe, gemischt von jung bis alt, von erzogen bis verbesserungsbedürftig jedoch ohne erwähnenswerte Rangeleien unter den Hunden.

Ich fand den Aufbau des Events sehr gelungen – jeder stellte sich (und seinen Hund) zu Beginn vor und danach wurden auch die Gruppen eingeteilt. Drei pubertäre Rebellen in einer Gruppe, ihr könnt es Euch denken, wären nicht gerade ein Garant für reibungsfreie Ermittlungen gewesen. Fritz und Watson bekamen noch einen souveränen Labrador und eine ruhige Airdale-Dame ins Ermittlerteam und dann wurde der Fall besprochen.

Tatortarbeit

Es war süß gemacht und erdacht die Geschichte unseres “Falls”!
Die Hunde unserer Gastgeberin/Krimieventmanagerin Sybille feierten eine Party daheim und als Gastgeschenk sollte jeder der geladenen Gäste ein kleines Geschenkchen erhalten. Nur doof, dass sich ein Hund aus der Runde damit aus dem Staub gemacht hat und sich mit einem unbekannten Hilfsmittel die Tüten unter den Nagel riss und in das Beuteversteck verschleppt hat.

Krimitour mit Hund Krimievent Hund Krimi Trendevent

Die Ermittlungsarbeit bestand nun darin den Täter zu entlarven. Es wurden Spiele mit den Hunden durchgeführt und nach erfolgreicher Absolvierung durft man Fragen stellen, die zur Überführung des Täters führen sollten.

Dazu gab es nochmals spezielle Karten.

Krimitour Hund Krimispiel Hund

Durch geschicktes Ankreuzen und Ausstreichen sollte man auf des Täters Spur kommen – und auch durch Irreführung der anderen Ermittlerteams.

Inspektor Dr. Watson ermittelt

Die Krimitour mit Hund war neben dem eigentlichen Teil mit den Spielen noch mit einer Wanderung durch den Taunus verbunden. Wir waren roundabout 4 Stunden unterwegs und haben an mehreren Stationen “Ermittlungsarbeit” betrieben.

Los ging es mit einem Koordinationssspielchen das zur aktiven Zusammenarbeit mit dem Hund einlud, dem Hütchen-(Reit)Spiel – zumindest bei Watson und mir. Der Hund sollte unter den Beinen des Besitzers durch den Slalom gelotst werden und wieder zurück, so wie bei der hübschen Mix-Lady und ihrer Besitzerin.

Krimievent mit Hund Krimi mit Hund Krimitour mit Hund

Nachdem wir als Team die Aufgabe gelöst hatten, durften wir einem anderen Team eine Frage stellen und dann ging es los zur nächsten Station. Soviel zum Ablauf der Krimitour mit Hund.

Indizienarbeit

Der nächste Stop war erfrischend, denn man musste Wasserbomben fangen.
Yeah, auch eine tolle Idee gewesen bei den warmen Temperaturen. Einige wurden nass, denn der Hund sollte wohl erzogen sitzen bleiben während die Action loderte und die gefüllten Ballons durch die Luft flogen. War spaßig und hat für Auflockerung gesorgt, denn sind wir mal ehrlich: wenn man so ein Event besucht – ist ein “Eisbrecher” nie verkehrt.
Dann kam ein Spiel das auf Zeit von der Gruppe zu lösen war. Sitz-Übungen kombiniert mit Geschwindigkeit und Konzentration sowohl des Besitzers als auch des Hundes.

Krimispiel Hund Krimi Taunus Hunde Krimitour mit Hund

Mit Handtüchern wurden “Brücken” zur nahen Pylone gebaut und auch dieses Spiel war lustig mit anzusehen. Es gab also nie Langeweile, obwohl man ja auch immer warten musste, dass alle anderen Teilnehmer die “Prüfungen” absolviert hatten.

Mittlerweile konnten wir Leo Leonberger und Chip Chihuahua als Täter ausschließen. Auch der Agility-Parcour und die Hundeschule kam als Versteck nicht mehr in Betracht und so machten wir uns weiter auf den Weg durch den wunderhübschen Taunus auf dem auch dieses Gruppenphoto entstand…ganz rechts mit Watson unsere Ermittlungsleiterin Sybille.

Krimitour mit Hund Wandern im Taunus mit Hund
Dann gab es noch ein Trick-Spiel, ein Leckerli-Tauch-Spiel und ich war total begeistert wie alle mitgemacht haben. Schaut Euch mal die Hunde an, alle happy dass was Neues gespielt wird. Alle konzentriert bei der Sache…

Krimispiel mit Hund Krimievent Hund Krimitour Hund
Unsere Ermittlungen gerieten allerdings an ein paar Punkten ins Stocken, denn man besteht ja nicht jedes Spiel und so konnten wir zielführende Fragen die zum Täter führen sollten nicht stellen. Ebenso gab es Spiele die man im Vorfeld nicht mit seinem Hund spielen konnte, da auch viele Tierschutzhunde mit von der Partie waren und die Vorprägung berücksichtigt werden musste.

Wer war es denn nun ?

Bevor es zur finalen Überführung des Täters kam, gab es noch ein lustiges Wurstspiel, das sehr schön die Kompetenz des Besitzers auf den Prüfstand stellte. Noch nicht mal der Labbi wagte es die Wurst aus dem Besitzer-Mund zu klauen, aber gebibbert hatten wir in der Gruppe schon *zwinker*.

 

Krimitour mit Hund Trendevent Krimispiel

Am Ende unseres Rundweges hatten die 4 Ermittlerteams tatsächlich alle unterschiedliche Lösungen und keiner erhielt den Hauptpreis, dafür gab es viele kleine Preise in Form von Spielis und Kauartikeln.
Benno Boxer durfte es sich mit der Beute gemütlich machen, denn keiner schaffte es den Burschen zu überführen.

Fazit der Krimitour mit Hund

Es war sehr warm an dem Tag und obwohl es im Wald um einige Grad kälter war als draußen, hat man den Hunden die Tour angemerkt. Ich würde Euch die Empfehlung mit auf den Weg geben, eher im Herbst oder Frühjahr solch ein Event zu besuchen, da muss man auch nicht so viel Wasser mitschleppen.

Zudem fand ich persönlich, dass das Event für Hunde mit einer geringen Streßtoleranz nicht empfehlenswert ist. Aber das muss jeder Hundebesitzer selbst entscheiden. Watson habe ich oft Streßsignale abgelesen und auch viele der anderen Hunde waren von der nicht gerade alltäglichen großen Hunde- und Menschenrunde merklich überrascht.
Da es jedoch ein Einzelevent ist, fand ich den Streß in einem zumutbaren Rahmen, der im Endeffekt viel Spaß für Hund UND Besitzer bot.
Mir und auch Watson hat es Spaß gemacht und wenn auch nicht uneingeschränkt, so kann ich das Event dennoch zumindest wärmstens weiterempfehlen. Schön war´s!

Krimitour mit Hund Erfahrungsbericht
Wir waren auf der “kleinen” Krimitour mit Hund, es gibt allerdings auch noch eine erweiterte Version bei der gezielte Schnüffelspiele und umfangreichere Ermittlungsarbeiten angeboten werden.
Den Link zum Event konnte ich auf der Homepage von Sybille nicht finden, aber vielleicht kommt der ja noch.
Falls ihr weiter weg wohnt vom Taunus, gebt doch mal Krimitour mit Hund bei Google ein.
Ich bin mir sicher, ihr findet was heraus… 😉

Eure Danni & Inspektor Watson

Falls ihr Jemanden kennt, der an so einem Event auch Spaß haben könnte, dann teilt den Artikel gerne, das würde uns dolle freuen und ich denke eure befreundeten Krimifans ebenfalls.

8 Comments

  1. Von soetwas habe ich ja mal noch nie gehört. Würde mich mal interessieren, ob es hier bei uns im schönen Sachsen auch solche Touren gibt. Da werde ich mich wohl mal an die Recherche machen. Wobei, bei den Wasserspielen wäre unser Jack vermutlich geflohen. Alles in allem klingt das aber trotzdem sehr spannend und war für euch sicher ein super Erlebnis. 🙂

    1. Hallo Claudi!
      Oh, ja stimmt, manchmal kommen so Events ja auch erst später irgendwo an. Im Rhein-Main-Gebiet hat man es da echt einfach mit Trends…man kann sich garnicht davor retten. Drück Euch die Daumen, dass es das bei Euch gibt und freu mich, dass ich dich auf neue Ideen gebracht habe…
      Ganz liebe Grüße
      Danni

  2. Hallo ihr zwei Ermittler!

    Wenn der Hund schon Watson heißt, ist die Krimitour ja wohl Pflicht gewesen. 🙂 Schön, dass es euch beiden so gefallen hat, auch wenn der Dieb davon kam.

    Klingt wahnsinnig interessant und ich würde gerne auch so was machen, aber leider leider ist meine Motte nicht Stressresistent.

    Grüßle
    Sandra & Shiva

    1. Hi Sandra!
      Ja eben, das dachte ich mir nämlich auch *lach*…schade auch, dass es für Euch nicht klappt, aber man muss ja auch nicht jeden Trend mitmachen ;-).
      Ganz liebe Grüße
      Danni

  3. Das kannten wir auch noch garnicht. Hört sich auf jeden Fall total witzig an und nach Fun für die Hunde. Würde es glaube ich mit unserem dann auch eher zu einer etwas kühleren Jahreszeit probieren, da er eh Probleme mit der Hitze hat und so gar keine Wasserratte ist :D. Aber ist auf jeden Fall notiert auf der To-Do-Liste- vielleicht ja auch irgendwann mit Zweithund *hust* – ich habe nix gesagt :D.
    Viele Grüße und einen schönen Abend dir und natürlich Watson und Flynn
    Diana

    1. Huhu!
      Da sagst Du was…der Trend geht zum Zweithund;-))!
      Wir sind anscheindend echt verwöhnt hier im Rhein-Main-Gebiet mit Events die bissi außergewöhnlich sind. Freu mich wenn ihr es testet und sagt mal Bescheid, wenn es dazu kommt.
      GLG Danni

    1. Hallo Du!
      Ja, es war richtig toll und hat jede Menge Spaß gebracht. Alle durch die Bank weg waren sympathische Hundebesitzer und es hat mich gefreut in so einer Runde was neues zu erleben. Ich hoffe es ist auch eine Idee für Euch…
      GLG Danni

Leave a Response

 Hundebloghaus

...home is where the dog is!

Newsletter

Sobald es hier was neues gibt, bekommst du Post von uns.

Trag dich ein!

... die Setterjungs & Ich würden uns freuen!

          Dankeschön!!