DIY

DIY Intelligenzspielzeug – wie schlau ist dein Hund?

Daniela4545 views
Intelligenzspielzeug aus Konservendosen

DIY Intelligenzspielzeug  – das hatten wir schon mal hier auf dem Blog.
Tatsächlich kam es so gut an, dass ich jetzt wohl öfter in dieser Richtung aktiv werde.
Heute präsentiere ich Euch was total spannendes mit Aha-Faktor und schön aussehen tut es auch noch. Wir behalten die für länger, denn bei uns war sie ein echtes Highlight…

Gamblingbar für Deinen Hund

Das Spielzeug ist für alle Hunde geeignet und bei meinen beiden stellten sich sehr große Unterschiede in der Handhabung heraus *lach*. Aber wir haben ja heute schließlich erst den ersten Tag mit dem Spiel geübt. Mal sehen ob ich es bald in einem Video präsentieren kann, ohne einen der Herren zu blamieren *räusper* 😉 .
Doch was brauchen wir für unser DIY Intelligenzspielzeug?

DIY Intelligenzspielzeug Hund

Neben den Bastelklassikern Schere und Kleber/Klebestreifen und drei unterschiedliche Dosen auch Farbe wahlweise Geschenkpapier zum Verschönern und Einwickeln.
Oder Eisbecher und undursichtige Behältnisse (falls ihr nicht auf die Konserven warten wollt zum Basteln). Eine sehr glatte Unterlage und ein interessantes Leckerli auf das Euer Hund so richtig Lust hat…und fertig ist unser DIY Intelligenzspielzeug.

Das Spiel lässt verschiedenen Schwierigkeitsstufen zu, weswegen ich mir auch noch Zahlen gesucht habe um die Dosen zu kennzeichnen. Zum Ausdrucken gibt es die auf dem Blog von Svenja der auch noch andere herrliche Bastelsachen zu bieten hat.

Ziel der kleinen Spielerei

soll es übrigens sein, dass der Hund sich merkt unter welcher Dose das Leckerli versteckt ist und danach sucht wenn die Dose ihren Platz wechselt.
Diese Trickbetrüger kennt vielleicht noch der ein oder andere aus früheren Zeiten.

Weis es bei mir noch wie heute! Wir im Sommerurlaub auf Mallorca (ja, ja…aber es gibt es auch schöne Stellen dort 😉 ) und ich war soooo begeistert, das der windige Typ an der Straßenecke die Walnusschälchen da hin und her wirbelt und die Erbse dann plötzlich wo ganz anders zum Vorschein kommt. Das Bild hat jetzt hoffentlich der ein oder andere auch vorm inneren Auge, ansonsten hier der Versuchsaufbau.

DIY Intelligenzspielzeug

DIY Hundespielzeug

Wir beginnen…

1.Stellt die Dosen umgedreht vor den Hund.
Um euren Hund mit dem Thema vertraut zu machen habe ich erstmal mit 2 Dosen angefangen.
Nun steckt ihr vor den Augen eures Hundes ein Leckerli oder ein Quietschi, Ball oder was sonst die Begierde weckt, unter eine der Dosen.

2.Nun werden die Dosen laaaaangsam vertauscht. Die Aufgabe Eures Hundes besteht nun logischerweise darin, die Dose mit dem Auge zu verfolgen unter der das Objekt der Begierde steckt. Flynn musste ich nicht anfeuern, aber Watson kam erst nach ein bißchen gequieke und Suchaufforderungen meinerseits zum Füßeln an die Dose.
Falls ihr einen ganz vorsichtigen Hund habt, übt es erst mit einer einzigen Dose und lasst das Leckerli oder was auch immer ein wenig unter der Dose herauslugen. Das gibt generell Sicherheit, damit Eurer Hund auch wirklich verstanden hat, um was es geht. Nämlich die Dose mit dem Goodie zu finden.

3.Wenn euer Hund nun die Dose umgeworfen hat oder mit der Pfote oder der Schnauze signalisiert: “Bitte hochheben”, dann bekommt er das Leckerli mit ordentlich Freude und positivem Feedback obendrauf.
Falls es nicht gleich klappt, geht es Euch so wie uns…nicht verzagen, etwas später am Tag oder nach diversen Wiederholungen erneut probieren – es muss nicht immer gleich alles auf Anhieb funktionieren.

Transferleistung für Schlaubis

Wenn Euer Hund bei nahezu jeder Übungsrunde die richtige Dose des DIY Intelligenzspielzeug anzeigt, könnt ihr auf drei Behältnisse erhöhen und die Geschwindigkeit beim Tauschen der Dosen etwas steigern – herzlichen Glückwunsch, er hat es raus!
Die ganz Schlauen bzw. Routinierten dürfen dann auch noch mit farblich angepassten und in der Größe vereinheitlichten Dosen üben.

Wenn Euer Hund allerdings bei der Trefferquote oft falsch liegt (bei ca. der Hälfte aller Versuche als Richtwert), müsst ihr den Aufbau vereinfachen!

Verschiebt die Dosen nach hinten in einer gedachten geraden Linie (mit dem Leckerli IN der Dose).

Vorher:                                                                                Nachher:

DIY Intelligenzspielzeug Hundespielzeug Hütchenspiel Hund

DIY Intelligenzspielzeug Hundespielzeug Hütchenspiel Hund 2
Die Denkweise eines Hundes ist natürlich anders…er versteht nicht, warum ein versteckter Gegenstand sich bewegt. Er schaut deshalb dort nach, wo er den Gegenstand als letztes gesehen hat (deswegen kehren entlaufene Hunde auch zu der Stelle zurück an der sie “entlaufen” sind).
Darum machen wir es ihm leichter zum Nachvollziehen und verschieben in gerader Linie nach hinten.

Problemlöseverhalten beim Hund

Kürzlich las ich von einer Theorie, dass Hunde von z.B. Hundevermehrern dieses “Zurückkehren zum Ausgangspunkt” nicht kennen. Offenbar fehlt es auf Grund dessen, da der nicht ermöglichte Auslauf im weiteren Umfeld der Wurfkiste keine aktive Lernmöglichkeit in der prägenden Phase bot.

Den Hund auch geistig fordern

Zu einer ausgewogenen Lebensweise des Hundes gehört das mentale Training einfach dazu und das liegt uns wohl allen sehr am Herzen, oder?! Erinnert mich sofort an einen Teil eines Gedichts mit unbekanntem Verfasser:

Du hast Deine Arbeit, Dein Vergnügen, Deine Freunde – ich habe nur Dich!

So wahr!
Wer nach dem kleinen DIY Intelligenzspielzeug noch nicht genug hat, der kann mal auf der Seite von DOGS vorbeischauen, die haben noch eine ganze Reihe von lustigen und attraktiven Ideen zusammengestellt, die Euren Hund vor knifflige Aufgaben stellen.
Außerdem fand ich es schön erklärt, welche Charaktereigenschaften auf die ein oder andere Verhaltensweise hindeuten könnten.

Wir üben jetzt erstmal fleißig weiter und wenn Euer Hund lieber aktiv schnüffeln und suchen will, anstatt hier Döschen umzuhauen, dann freut Euch das hoffentlich genauso. Oder?

Jeder Hund ist nunmal anders…

Wie ist Eurer denn drauf? Macht er lieber was mit der Pfote oder der Nase? Ist er mehr der Agility-Typ oder eher für Obedience zu haben? Und ihr? Spielt ihr gerne oder trainiert ihr eher auf Erziehungs- und Lernziele für den Alltag hin?

Freu mich davon zu hören…

Eure Danni & die Setterjungs

…ach ja, falls ihr jemanden kennt dem dieses kleine Spielchen Freude bereiten könnte, dann teilt den Beitrag gerne, das würde uns dolle freuen!