Rezepte

Hundekekse für Allergiker

Daniela4443 views

Heute mit der Folge: Kaninchen-Emoji-Kekse aka das Kackahäufchen wird salonfähig!
Ich liebe ja Trends. Das dürfte jeder der hier mit liest, mittlerweile gemerkt haben. Doch manchmal ist es mir unbegreiflich, warum gerade DAS EINE zum Trend wird.

Bei manchen der aktuellen Mode-Hunderassen geht es mir zum Beispiel so und auch in der Hundeernährung und in der Hundeerziehung gibt es viele Neuerscheinungen, die bei genauerer Betrachtung zum Nachdenken anregen ob ihrer Sinnhaftigkeit. Mieten statt kaufen ist auch so eine Sache. Für Maschinen und Gebrauchsgegenstände top, aber in Amerika gibt es bereits seit geraumer Zeit Vermietagenturen für Hunde und man soll es nicht für möglich halten, aber der Markt boomt. Nee – manche Trends sind total bekloppt!

Der Emoji – Trend

Zu ihm habe ich keine wirkliche Meinung, da er schon sooo lange anhält. Er ist eben da, aber ohne würde ich auch auskommen. Die Kleinen Bilderchen sind mittlerweile ein fester Bestandteil der heutigen Kommunikation geworden. Wir verwenden sie tagtäglich.
Doch was sind diese Emojis eigentlich? Wikipedia sagt dazu: Ein Emoji [emodʑi]  ist ein Ideogramm (Bildzeichen), das insbesondere in SMS und Chats längere Begriffe ersetzt.
Ob sie nun zum Lachen oder weinen sind – ich habe für beide Seiten im Netz Argumente gefunden.

Auf der Homepage von Bris, gibt es eine App die Emojis sinnvoll verwendet. abused-emojis-screenshot-5575a04134641
Für Kinder und Jugendliche mit einem nicht allzu schönen Sozialumfeld wurde die Abused Emojis App entwickelt. Die Emoticons thematisieren Alkoholismus, körperliche sowie seelische Gewalt und Verzweiflung. Klasse Erfindung, vor allem weil bei diesen Problematiken tatsächlich oft die Worte fehlen. Die schwedische Hilfsorganisation bekommt von mir zumindest schon mal den Daumen nach oben.

Ist das Kunst oder kann das weg?

Rockstah erklärt hier auf seinem Blog ziemlich unterhaltsam und mit hohem Potential für Lachanfälle warum laut ihm einige Emojis völlig überflüssig sind. Nummer 1 auf seiner Liste, benutze ich genanterweise nun auch nicht mehr 😉 *im Boden versink*.
Momentan sticht besonders ein Emoji aus der Masse heraus, das man immer öfter irgendwo zu sehen bekommt und um DAS geht es heute im Weitesten Sinne. Das lachende Häufchen!emoji poop

Da das dauer-breiige Häufchen bei unseren Hunden oft als winkender Zaunpfahl für das Vorliegen einer Allergie beim Hund dient, kam ich auf die Idee, das Emoji Poop (so heißt es) zu entzweckfremden.

Hundekekse für Allergiker

Ich habe mit Flynn ein ziemliches Sorgenkind zu Hause, was das Futter angeht. Ich kann ihm aufgrund einer Unverträglichkeit, nur 3 Sorten Fleisch füttern.
Kaninchen, Pferd und Hühnchen – alles andere ist allergiebedingt tabu (vom Fisch mal abgesehen). Importware wie Elch und Känguruh oder (auch wieder so ein Trend: Ziege) kommen nicht in Frage, da ich unser Ökobilanzkonto nicht noch zusätzlich belasten will. Von den anderen Aspekten die es bei zu viel exotischem Gemische in der Frischfleischfütterung gibt, mal abgesehen. Ich griff also heute zu einer Barfration mit Kaninchen (die ihr heutzutage nahezu in jedem Tiershop in der Tiefkühltheke erhaltet) und mache daraus mit Euch leckere Hundekekse.

Zumindest sind das UNSERE Allergie-Goodies. Ihr greift bitte zu dem Fleisch, von dem ihr wisst, dass es gut vertragen wird von eurem Überempfindling.

Kaninchen – Emoji – Kekse

Wir brauchen:
Rezept Hundekekse Allergiker selbermachen

Das ganze schichtet ihr in eine Schüssel. Ich habe den Couscous vorher 10 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. Optional könnt ihr auch Hirse verwenden. Hirse ist glutenfrei und daher für Magen-Darm-“Patienten” geeignet bzw. für Hunde die auch eine Getreideallergie zusätzlich aufweisen. Das Mehl habe ich extra unbenannt gelassen. Hier gilt das Gleiche wie für die Hirse, wenn Euer Hund Getreide verträgt alles gut, falls nicht könnt ihr Dinkelmehl probieren oder noch besser: Buchweizenmehl. Falls ihr eine intensive braune Farbe des Leckerli wünscht, gebt ihr noch einen guten Teelöffel Carobpulver zu. Es ist eine Art Ersatzstoff für Kakao (den Hunde ja bekanntlich nicht essen dürfen) und ich habe ihn schon früher bei der Zubereitung der Hunde-Milchschnitte benutzt.


Jetzt kommt der Part, der ein wenig matschig wird. Entweder ihr habt einen Spritzbeutel mit Tüllen zu Hause oder ihr besorgt Euch zum Beispiel einen für 1,99 Euro bei dm. Den befüllt ihr mit unserer Keksmasse und spritzt ihn in der Form eines Häufchens auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech.

Spritzbeutel Emoji Kekse für Allergiker Hunde

Die Masse ergibt ein Blech mit ungefähr 10 Keksen. Ihr solltet die Kekse im Ofen noch über Nacht trocknen lassen und zügig aufbrauchen (lassen), da sie doch relativ dick sind um völlig durchzutrocknen. Aber ich denke mal das dürfte das geringste Problem sein, oder 😉 ?

Hundekekse für Allergiker

Emoji Kekse Hundekekse Allergiker Hund selbermachen Rezept Foodbild
Petmoji für Euer Haustier

Falls ihr nach unserem Emoji-Kaninchen Hundekekse für Allergiker Event, noch immer nicht die Nase voll habt von den Bildchen, präsentiere Euch noch ein wahres Highlight.

Die liebe Katja von Serendipity is Life hat kürzlich einen Link geteilt, den ich Euch unmöglich vorenthalten kann. Auf der Seite hier könnt ihr Euch Euer Petmoji selbst basteln. Am Ende habt ihr ein süßes Bildchen von Eurem Hund bzw. Eurer Katze, dass ihr überall verwenden dürft. Flynn sah nach meinem ersten Versuch so aus:flemojigrafik

Trends sind eben doch manchmal unwiderstehlich 😉 .
Ich wünsche Euch ein festes, unemotionales Häufchen und hoffe ihr backt beim nächsten Mal wieder mit…
Wie sieht es bei Euch mit Trends eigentlich aus? Greift ihr die auf oder ist das meist Zufall, dass ihr was von den aktuellen Neuheiten lebt? Bin gespannt davon zu hören.

Liebe Grüße
Danni & die Setterjungs