Rezepte

Milchschnitte für den Hund

Daniela8 comments1310 views
Milchschnitte für den Hund auf einem Kinderteller drapiert

Ich weiß zwar nicht wieso, aber ein Kochtrend ist es nun schon seit geraumer Zeit, Milchschnitten selbst zu machen. Das Original esse ich, vor allem mit der neuen Yoghurt-Variante, sehr gerne. Darum würde ich MIR die tatsächlich niemals selbst machen. Aber bei den Hundejungs ist das natürlich noch mal was gaaaaanz anderes…denn es gibt einen aktuellen Anlass den Foodtrend auszuprobieren.

Es gibt was zum Feiern im Hundebloghaus

Im Leben eines Hundes gibt es verschiedene Anlässe, die zum Zelebrieren einladen. Da wären die Geburtstage, der Wechsel vom Milchzahngebiss (haben wir mit lecker Thunfischlollis abgefeiert), die gängigen Jahrestage wie Weihnachten und Ostern. Hinzu kommen noch geschlechterspezifische “Feiertage”. Bei Hündinnen ist das sicherlich die Läufigkeit, die gespannt erwartet wird. Bei Rüdenbesitzern, bzw. den dazugehörigen Pubertäts-Pimpfen die es noch werden wollen, ist das unangefochten der Moment bei dem das Beinchen zum Pipi machen gehoben wird ;-).

Ja, nicht lachen! Das ist für mich bei jedem meiner Setter bisher der Partygrund schlechthin gewesen. Setter sind tendenziell eher Spätentwickler. Watson ist mit seinen aktuell 9 Monaten immer noch nicht so weit, dass er bei jedem Pullern auch das Bein hebt, aber getan hat er es nun das erste Mal – und DAS rechtfertigt allemal die Zubereitung von der…

Milchschnitte für den Hund

Er ist eben doch noch ein Milchbubi…Bein heben hin oder her! Für die Zubereitung der Goodies hab´ich mir Inspiration bei einem ganz tollen Blog geholt den ich öfter besuche…denn Schokolade ist für Hunde bekanntlich giftig. Um den Schokoladenanteil in der Milchschnitte zu ersetzen nimmt Mel von Cooking ala Mel Carob Pulver. Gesehen habe ich das auch schon bei Monika vom deutschen Hundeblog Genki Bulldog. Das Carob Pulver besteht aus gemahlenen und gerösteten Schoten des Johannisbrotbaumes, der rund um das Mittelmeer wächst.

Als Kakaoersatz super und unbedenklich für unsere Hunde zu verwenden! Dose mit Carobpulver

Was ich dann auch gleich mal ausprobiert habe.

Für das Rezept des “Biskuitteiges” und für die Füllung benötigt ihr:

2 Eier, Grieß (als Zuckerersatz), 60gMehl, 1/2 Pckg. Backpulver und Körnigen Frischkäse

Mischt die zwei Eigelb und den Grieß (nach Gefühl) bis eine cremige Masse entsteht. Nun einen knappen Teelöffel Carob Pulver beimengen. Teig der mit Carobpulver gemischt wird

Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Wichtig: Nicht zu lange mischen, da sonst die feinen Luftbläschen im Biskuit zerstört werden und der Teig an Luftigkeit verliert. Anschließend noch Mehl unter die Masse geben und verrühren.

Der Biskuitteig sollte sofort gebacken werden, damit er nicht zusammenfällt und nicht von spitzbübischen Hundeschlawienern aufgegessen werden kann 😉 .

Biskuitteig der von einem Setter beäugt wird

Wie ihr seht habe ich das Blech auf eine Größe von 1/3, mittels Alufolie gekürzt. Gerade mit meinem Allergie-Flynn muss ich immer erst testen, ob neue Sachen gut vertragen werden. Wenn also alles gut auf dem Backblech verteilt ist, dürft ihr es noch 2-3 mal sanft auf die Arbeitsplatte fallen lassen, damit die Luftblasen entweichen. Dann darf es bei 180° Grad für ca. 15 min. in den Ofen. Nicht länger, da ihr sonst Briketts erhaltet!

Ich habe den Biskuitboden für ca. eine Stunde abkühlen lassen, mehr hat meine Ungeduld nicht mitgemacht. Danach habe ich den wohltemperierten Hüttenkäse auf den zugeschnittenen Hälften verteilt und wieder zugeklappt.

Das Ergebnis, ohne Mist: hat sowas von überzeugt!!! Ich habe ja nun schon einiges an Leckerlie durch, aber so scharf waren die Jungs bisher noch NIE auf irgendwas.

Also habe ich eine kleine Trainingsarbeit vor den Genuss gesetzt und gleich mal ein wenig Impulskontrolle mit den zwei Schleckermäulern geübt und die lecker Schnittchen als Köder ausgelegt.

Flynn ist da natürlich sehr souverän mit seinen 9 Jahren. Watson ist deutlich aufgeregter wie ihr im Bild erkennen könnt.

Nach meiner Freigabe waren die Teile so schnell aufgegessen, das war unglaublich. Flynn und Watson schlingen sonst eigentlich nicht, aber die Milchschnitte für den Hund hatte es den beiden wirklich angetan.

Zwei Setter üben die Impulskontrolle

Hier noch einige Bilder von der Razzia…

Hunde Milchschnitte die gerade von zwei Settern aufgegessen wird

Milchschnitte die gerade aufgeschleckert wirdHund hat Hunde Milchschnitte aufgegessen

 

 

 

 

 

Ich gebe zu, das Rezept diesmal ist wirklich etwas “speziell”, aber der Erfolg bei den Hundejungs kommt nicht von ungefähr…also unbedingt ausprobieren!! Die Schnitten sehen aber auch zum Anbeißen aus, oder?

Habt ihr Lust bekommen auf die Milchschnitte für den Hund?

Milchschnitte für Hunde auf einem Kinderteller drapiert

Ich wünsch Euch einen schönen und entspannten (Feier-)Abend…auf ganz bald.

Eure Danni & die Setterjungs

8 Comments

  1. Milchschnitten fürs Pinkeln auf einem Bein… LINDA ist ganz Ohr…. lach

    Was ein Rüde kann, kann sie schon lange und die Läufigkeitsparty wurde ja leider wegoperiert… 😉

    LG Andrea

    1. Hallo Andrea, wie jetzt,-)!…na dann bietet sich vielleicht der Internationale Mädchen(Frauen)Tag an. Was Rüden können, können Hündinnen schon lang. Frauenpower, Baby! Merkt Euch den 8.3.2017 schonmal vor *zwinker*.
      GLG Danni

    1. Hallo Nicole, lieb dass Du vorbeischaust…war auch happy, dass ich Photos knipsen konnte auf denen einem die Begeisterung von den Jungs entgegengesprungen kommt. Muss man ja auch immer Glück haben. Dann hoffe ich, dass Moe auch in den Genuss der Bubischnitten kommt;-)…und wünsch Euch noch was!
      Ganz liebe Grüße
      Danni

  2. Oh wie toll ist das denn? Endlich Mal jemand anderes, der Mal so ein eher “verrücktes” Rezept für Hunde macht. Ich dachte schon, ich sei die einzige. Für so etwas bin ich ja sehr zu begeistern und Milschschnitten liebe ich ja auch. Das wird bestimmt Mal ausprobiert!

    1. Huhu, ihr Drei! Na klar! Kann man denn hundeverrückt genug sein;-)?!
      Schön, dass Du vorbeischaust, wir waren ja schon öfter mal schnüffeln bei Euch. Deine zwei Schleckermäuler sind immer so wahnsinnig begeistert von deinen Kreationen – das schaut man sich gerne an! Grüß mir Momo und Genki und viel Spaß beim Nachbacken.
      Grüße Danni

Leave a Response

 Hundebloghaus

...home is where the dog is!

Newsletter

Sobald es hier was neues gibt, bekommst du Post von uns.

Trag dich ein!

... die Setterjungs & Ich würden uns freuen!

          Dankeschön!!