Dies & Das

Denkwürdig – der Jahrestag im Februar

Daniela1585 views

Nein, das ist nicht das wonach es aussieht. Leider…keine Valentinstagskarte!

Wobei IHR natürlich eine daraus machen könnt. Kürzlich sah ich eine ähnliche Karte auf Pinterest und fühlte mich gleich inspiriert diese abzuwandeln. Wenn ihr ein Herzchen statt der Hundetatze in den Heißluftballon malt und statt dem Atlaspapier was romantisches (vielleicht den Songtext zu “eurem Lied” oder die Karte eures ersten Kinobesuchs) wählt, kommt die bestimmt gut an.

Bei mir gibt´s diesen Monat aber einen traurigen Anlass, weswegen die Karte als “meine liebe Freundin zieht weg”-Erinnerung verschenkt wird. Ich wohne in Bayern – Sie zieht nach Rügen. Gaaanz toll! Weil ich das ganze so extrem schade finde, möchte ich ihr meine Gedanken, Gefühle und Wünsche mit auf die Reise geben. Mir hat die Januarkarte mit dem Atlaspapier sooo gut gefallen, dass ich das Farbkonzept erneut gewählt habe, vielleicht bleib ich das ganze Jahr dabei, mal sehen.

Wir brauchen:

 

Papierauswahl für die Valentinstagskarte

  • eine Blanko-Klappkarte
  • einen alten Atlas
  • ein passendes Kuvert
  • Kleber, Schere und
  • ein Herz als Vorlage
  • selbst gemalte/ausgeschnittene Wölkchen

 

Bei Euch wird das ganze eventuell ein bißchen rosaroter aussehen.

Es kann sein, dass ihr das Herz an Eure Blankokarte anpassen müsst. Schneidet es aus und schaut Euch die Proportionen auf der Klappkarte an. Da wir noch ein – zwei Wölkchen dazu basteln wollen, darf das Herz an sich nicht zu groß geraten.

Falls ihr statt den Vorschlägen oben bei dem Atlasvorschlag bleibt weil ihr Euch z.B. auf Rügen kennengelernt habt oder ihr dort ein kuscheliges WE verbringen wollt…dann sieht es bei Euch nun SO aus:

Atlasseite mit Rügen als Herzform

Die ausgeschnittenen Herzen müsst ihr nun in der Mitte aufeinanderfalten und aneinander kleben.

Herzen für die Valentinstagskarte

Diese werden im oberen Drittel auf die Karte platziert.

Popupherzen

Anschließend sind Eure zeichnerischen Fähigkeiten gefragt.

Keine Sorge. Bleibt ganz ruhig! Ich würde tatsächlich einiges dafür geben, wenn mir ein zumindest minimales Zeichentalent geschenkt worden wäre, das wurde es aber nicht. Wenn ICH also was malen kann, könnt ihr das auch.

Ihr malt ein Heißluftballonkörbchen und ein Motiv eurer Wahl vornedrauf, als Logo für euer Geschriebenes innendrin.

Wenn ihr Euch beim Zeichnen nicht sicher seid, probiert es (so wie ich ) vorsichtshalber erst auf nem Schmierzettel, damit dann nix schief geht. Jetzt noch schnell die Wolken unter den Heißluftballon schieben und die Reise kann losgehen. Bye, Bye, meine Liebste. Du wirst mir fehlen!

Valentinstagskarte mit Heißluftballon

Viel Spaß bei der Bastelei. Es ist ein richtig klasse Gefühl etwas Handgemachtes in der Hand zu halten. Probiert es aus!…und schreibt mir wie es geworden ist oder als was IHR die Kartenidee genutzt habt.

Alles Liebe…Eure Danni