DIY

DIY Weihnachtsschmuck aus Salzteig

Daniela2 comments600 views

Wir machen heute wieder was selbst und zwar DIY Weihnachtsschmuck im Hundedesign.

In meiner Kindheit ist Weihnachten immer ein bißchen so wie bei der deutschen Comedy – Fernsehserie „Familie Heinz Becker“ gewesen. Zwar fiel der Baum nie um, aber der Rest der Klischees der saarländischen Familie passt so ziemlich haargenau…
Was noch passte – das Essen an Heiligabend.  Süßer die Gauß´sche Glockenkurve nie klingt.

In einer letzte Woche veröffentlichten repräsentativen Umfrage des digitalen Marktplatzes RetailMeNot, gaben 45 % der Befragten an, Kartoffelsalat mit Würstchen zu essen. So traditionell zeigte sich auch unser Weihnachtsmenü – alle Jahre wieder.
Ich habe das nie verstanden, denn das Fest der Liebe ist ja etwas besonderes. Das möchte ich auch komplett so feiern.
Seit ich also meine eigene kleine Familie habe, gebe ich alles um Weihnachten ein wenig mehr zu zelebrieren, bzw. nicht ganz so traditionell zu schmücken wie in der Serie, da gehört die Vorweihnachtszeit mit ihrer festlichen Stimmung dazu.

So also auch dieses Jahr…der selbstgemachte Weihnachtsschmuck ist wirklich etwas ganz besonderes – probier es aus!

DIY Weihnachtsschmuck aus Salzteig

Salzteig ist unglaublich kostengünstig in der Herstellung und ist genauso schnell gemacht wie ein echter Teig zum Essen.

Unser Salzteig-Rezept enthält:

  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Speisestärke
  • 1 Tasse Salz
  • 1/2 – 1 Tasse Wasser
  • 1-3 EL Öl

Die Zutaten werden alle zusammen in einer Schüssel vermischt und anschließend auf der Arbeitsplatte mit dem Nudelholz zum Bearbeiten ausgerollt.
Wenn Du wie ich auf die blöde Idee kommst den Teig zu probieren, fällt dir spontan sicherlich auch noch mehr als das Wort „bäääääääh“ ein, das du laut ausstoßen kannst.
Er hat schon einen SEHR speziellen Geschmack – da kann er noch so schön glitzern und Lust auf Plätzchen verströmen – es ist selbstgemachte Knete.
Denk dran 😉 !

Modellierformen

Ich wollte verschiedene Muster und Formen ausprobieren. Mein Backarchiv hat natürlich Ausstechförmchen, Stempel und mein geliebtes Prägenudelholz zu bieten.
Zudem wurde ich bei DM fündig was die Prägeschriftzüge betrifft. Damit lassen sich ALLE möglichen Sachen herstellen.

…und das habe ich auch umgesetzt. Flynn bekommt natürlich das größte Herz am Baum.


Mit einem Spitzendeckchen lassen sich schöne Muster in den Teig prägen und danach mit einem Förmchen deiner Wahl ausstechen. Das fand ich auch ganz süß…
Mit einem Prägeholz geht das ebenfalls.

Um den Schmuck später am Baum befestigen zu können, müssen wir noch ein kleines Loch in jedem einzelnen Schmuckstück setzen.
Das geht super mit einem Strohhalm.

Nachdem die süßen Stücke ausgestanzt wurden, muss der Weihnachtsschmuck noch 1-3 Tage an der Luft trocknen, ehe man ihn in den Backofen schiebt.
Das passiert bei 150°C für ungefähr 30-60 Minuten, je nach Vortrockenzeit.

Wenn die „Kekse“ abgekühlt sind, passt Du den Salzteig farblich an den restlichen Weihnachtsschmuck des Baumes an. Mit Sprühlack (5,99 Euro) kann man die Farbe noch am schnellsten und treffsichersten auf die kleinen Stücke aufbringen.


Lass den DIY Weihnachtsschmuck über Nacht trocknen, ehe Du dich an die Befestigung machst.
Auch hier gibt es wieder unendliche Möglichkeiten, nimm was dir gefällt!

Poppig finde ich genauso hübsch wie…

natürlich, schlicht…

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum…

Besorge dir also Kugeln im Bastelladen oder über einen Bastelladen im Internet (hier bestelle ich sehr oft, bzw. bin über Weihnachten dort zu Besuch).
Suche dir eine passende Schleife zur Aufhängung und stelle dir DEINEN persönlichen Baumschmuck zusammen.
Unserer sah so aus…

DIY Weihnachtsschmuck

Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen Vorweihnachtszeit-Feeling durch diesen Post senden…und falls nicht – unser nächstes Weihnachtsrezept kommt bestimmt ;-).


Schmeiß bis dahin doch mal das Internetradio an…der Radio-Sender hier haut einen Weihnachtsong nach dem anderen raus…bei mir kam ne Beachboy-Surfer-Version von Rudolph.
Hallo Weihnachtsstimmung…ich bin dabei. Und Du?
Auf bald
Danni & Watson

2 Comments

    1. Huhu, na dann willkommen im Club ;-). Es ist und bleibt wohl der Klassiker schlechthin in Deutschland.

      Ich freu mich riesig, dass dir die Bastelei gefällt…und falls du es ausprobierst freu ich mich über Photos.
      Viel Spaß
      Danni

Leave a Response

 Hundebloghaus

...home is where the dog is!

Newsletter

Sobald es hier was neues gibt, bekommst du Post von uns.

Trag dich ein!

... die Setterjungs & Ich würden uns freuen!

          Dankeschön!!