Bei uns daheimDIY

DIY Gummistiefel Abtropfwanne mit Geheimtip

Daniela5 comments1036 views

Eine DIY Abtropfwanne
Der heutige Beitrag war glaube ich mit einer der ersten den ich veröffentlichen wollte, als ich im Dezember letzten Jahres diese Internetseite hier ins Leben gerufen habe.
Doch dann hat es einfach nicht zu schneien angefangen und Moos war in den Wintermonaten auch nicht verfügbar…und soll ich Euch was sagen: Ich bin echt froh drum! Mit dem Bloggen ist es so wie mit den meisten anderen Dingen…man muss sich erstmal „reinfinden“, einen eigenen Stil entwickeln, sehen welche Kategorien man am liebsten befüllt und da war ich weit von entfernt zu Beginn. Doch nicht nur in Bezug darauf habe ich viel gelernt.
Wenn ich mir meine Beiträge von den Anfängen so ansehe, freue ich mich tatsächlich, dass es so lange gedauert hat, denn wow, was hab ich damals noch für Photos geschossen *lach*…

Mit einer übertriebenen Verspätung bekommt ihr nun also DAS Herbst-DIY schlechthin für Regentage mit Matschefaktor um das Hunde-zu-Hause ein klein wenig heimeliger zu machen.
…und wenn ihr ganz krass seid, macht ihr Euch selbständig 😉 mit der Variation die dieses Kleinbiotop bietet, denn das ist so bezaubernd und wohlig – ihr glaubt es nicht. Das MUSS man einfach haben wollen *zwinker*. Doch jetzt erstmal „Machen“…

DIY Gummistiefel Abtropfwanne

Gummistiefel habe ich en masse und auch einen extra Schrank dafür. Aber was mache ich mit den guten Stücken, wenn sie klitschenass sind?
Oder im Winter, wenn Salz und Schneematsch meinen Flur neben den obligatorischen Hundehaaren noch mehr mit staubsaugerwürdigem Unrat füllen? Es musste eine schöne Lösung her, denn so eine Abtropfwanne rangiert für mich irgendwo zwischen Zopfgummi und brauner Tapete wenn es um die Optik von Alltagsgegenständen geht.

Unsere DIY Garage macht sich bisher ganz toll im Flur und auch im Badezimmer habe ich sie schon getestet ;-)und ich hoffe ihr probiert es aus…doch wie machen wir die?
Wie immer schauen wir erstmal was wir für unsere kleine Bastelei alles brauchen und was uns das kostet:

diy-gummistiefel-abtropfwanne-beton
Die Abtropfwanne habe ich im Baumarkt für 3,49 Euro gekauft und der Schnellestrich kostet stolze 14,99 Euro, allerdings ist Beton so eine dankbare Bastelware, dass man das getrost investieren kann. In „klein“ gibt es den Sack nicht wirklich im regulären Handel.
Festen Karton, Paketband und Moos benötigen wir ausserdem…aber das hat man ja zu Hause oder holt es sich umsonst im Supermarkt, im Garten oder im Wald.

Falls ihr rechtliche Bedenken wegen der Entnahme von Moos in freier Wildbahn habt, schaut mal bei diesem Rechtsratgeber…unser Projekt dürfte also gesichert sein.
Im Gartenbaumarkt gibt es alternativ ebenfalls Moospolster zu kaufen die für 1,99 pro Topf nicht allzusehr in die Haushaltskasse eingreifen.

Anleitung

1.stellt die Gummistiefel, die später auf unserer Abtropfwanne Platz finden sollen, auf einen festen Karton. Zeichnet mit einem Stift die Konturen nach.

diy-gummistiefel-abtropfwanne-poop-emoji

2. schneidet den Pappkarton großzügig zurecht und kerbt ihn seitlich ein, damit die Rundungen realisierbar sind

diy-beton-gummistiefel-abtropfwanne

3. nun klappt ihr die einzelnen Lappen nach oben und verstärkt die Pappschuhe mit einem guten Paketklebeband

diy-beton-gummistiefel-abtropfwanne-flur

Tipp: für die Rundungen habe ich mir ein Glas genommen und den Karton daran hochgefalzt…dann sind die Kurven deutlicher und akkurater erkennbar auf dem fertigen Betonschuh

4. nehmt Euch ungefähr 8 Kaffeetassen voll Estrichpulver und mischt es mit Wasser, nehmt lieber eher zuwenig als zuviel. Die Masse sollte am Ende die Konsistenz von flüssigem Milchreis haben

diy-beton-basteln-herbst-gummistiefel-abtropfwanne

5. nach dem Anrühren der Betonmasse füllt ihr diese in unsere Pappschuhe und lasst sie für 2 Tage durchtrocknen. Anschließend lässt sie der fertige Schuh weiterverarbeiten. Falls die Ränder nachgebessert werden müssen, könnt ihr Euch ein mittelkörniges Schleifpapier nehmen, damit klappt es super.

diy-basteln-im-herbst-beton-gummistiefel-parkplatz

6. Gebt reichlich Walderde! in die Abtropfwanne und platziert die Fussabdrücke an der gewünschten Stelle. Aussenherum wird die Wanne nun mit Moos bestückt.
Da Moose sauren Boden bevorzugen (hier kommt wieder unser Streusalz ins Spiel), rate ich Euch auf keinen Fall zu Blumenerde. Das schöne Moos würde Euch innerhalb kürzester Zeit wieder eingehen. Nehmt Euch also auf dem Spaziergang etwas Walderde mit nach Hause und schafft so eine nährstoffreiche Basis für unser DIY.

Tipp: Gestaltet die Mooslandschaft etwas bergiger. Ich hatte mich z.B. im hinteren Bereich für eine Erhöhung entschieden. Das macht das Gesamtbild etwas harmonischer.

Zu Hause

Im Badezimmer hatte ich das weiche Naturkissen schon zweckentfremdet und meinen Füßen eine Duschmatte mit Wohlfühlgarantie geschenkt. Himmlisch!

diy-badezimmer-fliesen-traumbadezimmer-selbermachen

Im Flur musste erst der Test mit dem pubertierenden Settertier bestanden werden…

 

diy-moosgesteck-abtropfwanne-hundeblog-flur

Monsieur Charmeur lassen die kleinen Fliegenpilze völlig unbeeindruckt, aber die könnt ihr ja auch weglassen, wenn ihr denkt Euer Hund nimmt die genauer unter die Lupe.
…und so sieht unser neuer Gummistiefelparkplatz nun aus bei uns.

diy-abtropfwanne

Wir gehen nun ein bißchen in den Herbstwald und sauen die extra für den Artikel geputzten Stiefel ein .

Ihr Lieben, wir wünschen Euch einen kuscheligen Abend, wie man ihn nur im „zu Hause“ erleben kann. Macht es Euch schön…

Auf ganz bald

Danni & die Setterjungs

Vielleicht kennt ihr ja jemanden, der sich über dieses DIY freuen würde, dann teilt es gerne…das würde uns riesig freuen!

5 Comments

    1. Vielen Dank, Du! Ich freu mich immer wenn ein DIY von mir gefällt, denn man weiß ja nie, ob das gefällt. Bei den Eichelhunden kürzlich dachte ich erst „oh, ob du DAS einstellen sollst“…und da hatte ich soo ne positive Rückmeldung über Insta erhalten. Insofern, lieben Dank für deinen Kommentar, B.
      Grüße Danni

  1. Schaut cool aus!
    Zur Moosfrage kann ich den Tipp geben, dass man das auch im Zoofachmarkt (Terrariummoos) kaufen kann. Ist billiger als in der Gärtnerei, denn da ist einiges drin in so ner Pappbox…

      1. Hätte ich vor 2 Wochen auch noch nicht gewusst. Da bin ich drübergestolpert als ich das Terrarium für meine Schnecken eingerichtet habe und auf Suche nach Terrarienerde war…
        Schöner Blog!

Leave a Response

 Hundebloghaus

...home is where the dog is!

Newsletter

Sobald es hier was neues gibt, bekommst du Post von uns.

Trag dich ein!

... die Setterjungs & Ich würden uns freuen!

          Dankeschön!!